Mein erstes Mal: Ich geh zur Wahl – Coco Hannemann (21)

Bei der diesjährigen Bundestagswahl können rund drei Millionen Erstwähler ihre Stimme abgeben. Was wählen sie? Wie informieren sie sich? Was erhoffen sie sich von der Wahl?  Diese Fragen haben wir fünf Jugendlichen gestellt.

hannemannCoco Hannemann, 21:

Bundestagswahl 2013, gehst du wählen?

Coco: „Klar gehe ich wählen. Für mich ist es wichtig, an der Wahl beteiligt zu sein. Es interessiert mich, was politisch in unserem Land passiert. Jeder, der Deutscher ist, sollte sich auch mit der Zukunft des Landes auseinandersetzten.“

Welches Medium nutzt du, um dich über die Parteien und die Wahl zu informieren?

Coco: „Um mich zu informieren, nutze ich das Internet und Politik-Apps. Eine Zeitung extra für die Wahl zu abonnieren, ist mir zu teuer. Außerdem kann ich mich im Internet gezielt über das schlau machen, was ich wissen will.“

Was wählst du und warum?

Coco: „Zur diesjährigen Bundestagswahl wähle ich die Grünen. Ich finde, dass es die wichtigste Aufgabe unserer Generation ist, sich Lösungen auszudenken, wie wir unsere Welt bewahren können. Meiner Meinung nach zeigen die Grünen am meisten Interesse dafür.“

Was erhoffst du dir von der Bundestagswahl 2013?

Coco: „Natürlich hoffe ich, dass die Grünen mehr Mitspracherecht in der Politik bekommen. Außerdem wünsche ich mir, dass der Atomausstieg schnell vorangeht und die alternativen Energien gefördert werden. Die Umwelt ist unser wichtigstes Gut.“

Kennst du die Wahlprogramme der Parteien?

Coco: „Die Wahlprogramme aller Parteien kenne ich nicht. Oft sind die Programme unverständlich und zu lang. Ich als Studentin habe einfach keine Zeit, mich durch die langen Programme zu kämpfen, um sie zu verstehen. Ich weiß, was die Grünen verändern wollen und das genügt mir.“

Stell dir vor, du wärst für einen Tag Bundeskanzlerin, was würdest du verändern?

Coco: „Meine Macht als Bundeskanzlerin würde ich dazu nutzen, Steuern auf Fleisch zu erheben. In der heutigen Zeit wird dies viel zu günstig im Supermarkt angeboten. Fleisch ist etwas Wertvolles und das sollte es auch wieder werden. Das kann nur erreicht werden, wenn Fleisch teurer wird.“

Dein Statement zur Wahl, um Jugendliche zum Wählen zu bewegen:

Coco: „Geh wählen, verändere was!“

Christina Urban

Die Haare blond, die Augen blau und doch keine 08/15 Frau.
Ich heiße Christina Urban, bin 20 Jahre alt und komme aus dem schönen Sonthofen.
Wenn ich nicht gerade in der Weltgeschichte herumreise, findet ihr mich auf den Gipfeln der Allgäuer Alpen oder in der Hochschule Neu-Ulm. Dort studiere ich im 3. Semester Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation mit dem Schwerpunkt crossmedialer Journalismus.