Skurrile Wahlwerbespots aus sieben Jahrzehnten – Teil II

Wahlwerbung muss nicht fad und trocken sein. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, wie lustig, kreativ und clever Parteien um Wählerstimmen kämpfen. Etliche Spots der Parteien bieten durchaus mehr Unterhaltung als so manche Fernsehsendung.

Sehr gut wirkt Werbung, die als solche auf den ersten Blick  nicht zu erkennen ist. Oft wird erst am Ende mit Witz und Charme aufgelöst, dass es sich um einen Wahlwerbespot handelt. Beispiele für diese Strategie sind die nachfolgenden Spots der SPD, PDS, Bündnis 90 die Grünen, der FDP und der Partei die Linke.

SPD

GRÜNE

FDP

FDP

Thomas Hempfer

Thomas Hempfer, 32 Jahre alt und Student im sechsten Semester des Studienganges Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation an der Hochschule Neu-Ulm. Wohnhaft in Laupheim, bisher wenig Erfahrungen im Bereich Journalismus aber dennoch großes Interesse diese auszubauen. Weitere Interessen sind: Kunst, Snowboarding, Weltgeschichte, DJing und Musik aus den 70ern, Rock, bis hin zu moderner elektronischer Tanzmusik. Leidenschaftlicher Hobbykoch und Freund des gepflegten politischen Kabaretts.