Das Projekt

Eine Gruppe Studierender aus den Wahlpflichtfächern „Onlinejournalismus“ und „Crossmedia“ an der Hochschule Neu-Ulm, die Schwäbische Zeitung als innovationsfreudiger Kooperationspartner und jede Menge Kreativität. Zu Beginn des Sommersemesters entstand die Idee, einen Blog zur Bundestagswahl zu machen. Einige Monate später steht der Blog mit zahlreichen Beiträgen, die zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten das Netz bietet.

Lesen Sie in den kommenden Wochen, was junge Leute über die Wahl denken, wo Minderheiten von der Politik repräsentiert werden und wie die Politiker aus dem Verbreitungsgebiet der Schwäbischen Zeitung es mit Facebook und Twitter halten. Einige Kandidaten haben wir von Verein zu Verein, von Termin zu Termin begleitet. Nun fragen wir uns: Essen Politiker irgendwann auch einmal? Für diejenigen, die im September zum ersten Mal zur Wahlurne schreiten, bieten wir wertvolle Tipps. Wir zeigen, welche Apps bei der Entscheidung helfen und mit welchen Apps man das Wählen schon einmal üben kann.

Viel Spaß beim Lesen,

Barbara Brandstetter, Professorin für Wirtschaftsjournalismus an der Hochschule Neu-Ulm

Barbara Brandstetter

Dr. Barbara Brandstetter ist seit März 2011 Professorin für Wirtschaftsjournalismus an der Hochschule Neu-Ulm (Fakultät Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation), verantwortlich für den Studienschwerpunkt „Crossmedialer Journalismus“.
Davor: Stellvertretende Redaktionsleitung (verantwortliche Redakteurin) bei Welt Kompakt.
Davor: Teamleiterin Verbraucherfinanzen bei Welt, Welt am Sonntag, Welt kompakt und Berliner Morgenpost (Schwerpunkte: Altersvorsorge, Steuern, Versicherungen, Geldanlage). Hobbys: Lesen, Joggen, Bergsteigen.


Die Schwäbische Zeitung freut sich sehr über die Kooperation mit der Hochschule Neu-Ulm, weil alle Beteiligten einen Nutzen daraus ziehen werden. Die Studierenden haben bei der Erstellung ihrer Beiträge zu jeder Zeit professionelle Ansprechpartner aus unserem Medienhaus. Die Schwäbische Zeitung bekommt wichtigen Input von einer jüngeren Leserschaft und erreicht Menschen, die sie vielleicht mit klassischer Wahlberichterstattung nicht erreichen würde. Die Studierenden haben tolle Themen-Ideen entwickelt und gehen mit frischem, unverstellten Blick an die Recherche. Sie sind crossmedial bestens ausgebildet und wagen sich auch an Außergewöhnliches heran. Gemeinsam verwirklichen wir einen Blog, der junge Leser begeistern kann, ohne ältere zu verschrecken. Wir sind überzeugt, dass am Ende alle Leser einen absoluten Mehrwert geboten bekommen.

Yannick Dillinger, Redakteur bei der Schwäbischen Zeitung

Yannick Dillinger

Yannick Dillinger (30) ist stellvertretender Leiter Digitales bei der Schwäbischen Zeitung in Ravensburg. Dort betreut er unter anderem die Social-Media-Auftritte und entwickelt Strategien für die Zukunft des Medienhauses. 2013 hat er zum ersten Mal einen Crossmedia-Blog mit Studenten der Hochschule Neu-Ulm entwickelt. Für die Schwäbisch Media Akademie leitet er Seminare zu den Themen Social Media, PR und Mobile Reporting. Hobbys: Sport, Lesen Reisen